Meutenausstoß



Am Samstag wurden sage und schreibe 15 Jungpfadfinder Halstücher von uns vergeben. Die ehemaligen Wölflinge sind aus der Meute ausgestoßen worden und in die Pfadfinderstufe übergegangen.

Ursprünglich geplant waren zwei Aktionstage im Rahmen des Meutenaustoßes , doch dieser Plan musste aufgrund der Einstufung des Landkreises Saarlouis als Risikogebiet und der daraus resultierenden neuen Verordnung innerhalb von Stunden umorganisiert werden.

Um den Kindern den lang ersehnten Übergang trotzdem zu ermöglichen, haben wir die neuen Jungpfadfinder in drei Kleinstgruppen eingeteilt. Im Stundentackt kamen jeweils fünf von den Kinder mit Maske, um die Lichterspur abzugehen und zur Pfadfinderstufe überzugehen. Wie der ein oder andere vielleicht weiß, gibt es nach unseren Übergangen/Versprechen immer noch einen traditionellen Teil. Diesen werden wir für die Sipplinge auf dem nächsten Lager oder der nächsten Aktion nachholen, sobald Corona dies wieder zulässt.

– Der Meutenübergang fand natürlich draußen statt, da unser Stammesheim aufgrund der Corona-Verordnungen momentan nicht genutzt werden darf. –

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s