Die Versprechenstexte

Das Ablegen des Versprechens ist eine feierliche Angelegenheit, an die sich wahrscheinlich jeder Pfadfinder noch erinnern kann. Wer einige Zeit in unser Tun „hineingeschnuppert“ hat, wird dadurch offiziell Teil unserer Gemeinschaft. Damit verbunden ist auch die Verleihung des Halstuchs.

Bei Eintritt in die Wölflingsstufe wird das Wölflingsversprechen abgelegt, später dann das Pfadfinderversprechen. Quereinsteiger im Pfadfinderalter legen nur das Pfadfinderversprechen ab (wenn sie später Meutenführer werden möchten, können sie das Wölflingsversprechen aber nachholen).

Das Wölflingsversprechen

WölflingeUnsere Jüngsten legen folgendes Versprechen ab:

„Ich will ein guter Freund sein und unsere Regeln achten.“

Die Regeln lauten:

„Ein Wölfling nimmt Rücksicht auf andere.
Ein Wölfling hilft, wo er kann.“

Unsere Wölflingsversprechen finden normalerweise auf dem Landeswölflingslager (erstes Wochenende der Sommerferien) oder auf dem Winterlager (meistens Ende November) statt.

Das Pfadfinderversprechen

PfadfinderDas Versprechen der Pfadfinder ist etwas umfangreicher und vielschichtiger als das der Wölflinge. Es besteht aus folgender Versprechensformel:

„Ich will (im Vertrauen auf Gottes Hilfe) nach den Regeln der Pfadfinderinnen und Pfadfinder mit euch leben.“

Der Einschub mit dem Gottesbezug kann je nach persönlichen Präferenzen eingefügt oder weggelassen werden.

Dazu kommen folgende neun Regeln (die Reihenfolge variiert):

„Ich will Schwierigkeiten nicht ausweichen!
Ich will den Anderen achten!
Ich will zur Freundschaft aller Pfadfinderinnen und Pfadfinder beitragen.
Ich will Kritisch sein und Verantwortung übernehmen.
Ich will Hilfsbereit und Rücksichtsvoll sein.
Ich will mich beherrschen!
Ich will dem Frieden dienen und mich für die Gemeinschaft einsetzen, in der ich lebe.
Ich will aufrichtig und zuverlässig sein.
Ich will die Natur kennen lernen und helfen sie zu erhalten!“

Wenn eine Meute in die Pfadfinderstufe übertritt, geschieht bei uns zunächst der Meutenausstoß, bei dem das blaue Jungpfadfinder-Halstuch überreicht wird. Etwa ein halbes Jahr später legt die Sippe dann gemeinsam ihr Pfadfinderversprechen ab, meistens auf dem Pfingstlager.

———–

Bitte beachten: Die Versprechenstexte wurden für den gesamten BdP erarbeitet. Wir verfügen nicht über die Urheberrechte.

Advertisements