Landessegeln 2019

AHOI!
Nach 5 aufregenden Tagen voller Abendteuer und Spaß an Bord der Sterrenwind ist unser Stamm wieder in der Heimat angekommen. Gemeinsam mit dem Landesverband waren wir mit 15 anderen Schiffen auf den Meeren Hollands unterwegs. Mit unserem Maat Jakob und unserem Skipper Paul, haben wir mit 28 Matrosen und Matrosinnen der Stämme Vogt von Hunolstein und Falke das Ijsselmeer und das Wattenmeer erobert. Dabei sind wir jeden Abend in einen anderen Hafen eingelaufen. Unsere diesjährigen Zielhäfen lagen in Horn, Stavoren, Texel, Medemblik und Enkhuizen.
Wir möchten uns rechtherzlich bei Paul und Jakob für die Gastfreundlichkeit bedanken und dafür, dass sie uns dieses Erlebnis ermöglicht haben.
Und nun, verschafft euch gerne einen Einblick von unserem Abenteuer an Bord der Sterrenwind!
Werbeanzeigen

Stammeswanderung

Liebe Eltern, Großeltern, Angehörige und Freunde,

wir laden euch alle ein, am 20. Oktober 2019 einen Nachmittag mit uns zu verbringen. Beginnen werden wir um 14:00 Uhr am Europadenkmal in Berus. Dort startet im Anschluss unsere Wanderung. Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk wären von Vorteil. Für Verpflegung ist selbstverständlich gesorgt. Außerdem möchten wir uns hiermit nochmal bei allen Helfern für die tolle Unterstützung am Dorffest bedanken.

Euer Stamm Falke

 

IMG-20191002-WA0008

Meutenlager 2019

Hallo, wir sind die Meute Kaa. Wir sind die jüngsten, also die Wölflinge vom Stamm Falke und im Alter zwischen 5 und 12 Jahren. In den Sommerferien fand bei uns am Stammesheim in Altforweiler ein Meutenlager (MeuLa) statt. Dies diente zum einen um unseren neuen bzw. jungen Gesichtern die Möglichkeit zu bieten, in unseren für Pfadfinder typischen Alltag auf einem Lager herein zu schnuppern und zum anderen um den Wölflingen ein super spannendes Abenteuer mit Freunden zu ermöglichen. Wir haben von basteln und malen über Nachtwanderungen und Schokobananen ein super schönes Wochenende miteinander verbracht. Wir bekamen Besuch von der echten Ronja Räubertochter, die uns darum bat, ihre und die Räuberbande ihres besten Freundes zu versöhnen. Gemeinsam haben wir es durch die verschiedensten Hindernissen geschafft und am Ende eine große Burg für beide Räuberbanden zusammen gebaut.

Gut Jagd

Gina

 

Sommerfahrt 2019 Schwarzwald

Der liebe Paul aus der Sippe Rhino-Ceros hat sich dazu bereit erklärt, Euch einen kleinen Einblick von seiner ersten Sommerfahrt zu geben:)

„Endlich war es soweit. Die Fahrt konnte losgehen.
Nachdem wir tags zuvor die Rucksäcke eingestellt und das benötigte Material aufgeteilt und verstaut hatten, trafen wir uns mittwochmorgens um 9 Uhr am Bahnhof in Saarlouis. Nach einigen Fotos machte sich die Fahrtengruppe
Nudelsalat (Insider) gut gelaunt auf den Weg in den Schwarzwald.
Als wir ankamen machten wir uns direkt auf den Weg zu einer Talsperre und bestiegen hierfür viele Berge und eine Menge voller anstrengender Wege.Als wir ankamen wurden wir durch die wunderschöne Aussicht belohnt, also beschlossen wir unter freiem Himmel zu schlafen. Bis zum 3. Tag machten wir uns auf den Weg zu einem
Bahnhof, um zum Titisee zu fahren. Dort angekommen machten wir unsere Mittagspause. Abends steuerten wir eine Schutzhütte an und sahen, wie an den vergangenen Tagen auch, dass dort keine Hütte zum schlafen stand. Also gingen wir in ein Dorf und durften netterweise bei der Familie Gebhard übernachten. Am 5. tag kam Sibby zu uns und wanderte bis zum nächsten Morgen mit uns. Am 6. Tag war unser Ruhetag, an dem wir nur 8 km gelaufen sind. Abends fanden wir eine Schutzhütte, an der wir übernachteten. Am 9. tag hatte Philipp Geburtstag, den wir nachts natürlich feierten.

Das war die Sommerfahrt 2019 im Schwarzwald.“

Gut Pfad Paul

 

Landespfingstlager 2019

Über Pfingsten fand in Rhens unser Landespfingstlager unter dem Motto „Siedler“ statt. Gemeinsam mit über 800 anderen Pfadfindern aus dem Saarland und Rheinland Pfalz konnten wir durch Postenläufe, AG´s und Geländespiele die benötigten Sachen sammeln, die wir zur Besiedelung unserer Insel gebraucht haben. Bei einem dieser Geländespiele hat unser Stamm den Stamm den ersten Platz erreicht. Das habt ihr toll gemacht! Abends konnte man den Tag in unserer Landesjurte gemeinsam mit verschiedenen Instrumenten, Gesang, Feuer und einer gemütlichen Atmosphäre ausklingen lassen.

Doch ohne unsere Lagerleitung wäre so ein schönes Lager mit tollem Programm gar nicht möglich, daher ein großes Dankeschön an Victoria, Moritz und David Ehl. Ebenso ein herzliches Dankeschön an Ronja, Julius und Torsten, die uns vier Tage lang mit reichlich leckerem Essen bekocht haben!

 

WhatsApp Image 2019-06-18 at 15.09.35